Iris ensata - Japanische Schwertlilie

Iris-ensata-Blue-King-21-06-07-01

Iris ensata werden seit langem in Japan kultiviert, dort ist eine Fülle an Sorten gezüchtet worden. In den USA sind sie in den letzten Jahrzehnten auch zu einer sehr beliebten Gartenpflanze geworden und es gibt wunderbare Neuzüchtungen von dort. Bei uns dagegen sind sie noch ziemliche Stiefkinder. Sie gelten bei uns zu Unrecht als schwierig oder nicht ausreichend winterhart. Beides ist nicht richtig. Ausfälle im Winter kommen dann vor, wenn man die Pflanzen direkt ins flache Wasser setzt. Dann kann es passieren, dass die Pflanzen unter dem Eis ersticken. Wenn man sie dagegen in nassen oder feuchten Boden setzt, kommen sie problemlos über den Winter. Da Iris ensata während des Wachstums im Frühling und Sommer viel Feuchtigkeit und viel Dünger brauchen, im Herbst und Winter dagegen trockener stehen können, kann man sie auch in einem normalen Gartenbeet halten, wenn man in der Wachstumsphase ausreichend gießt und die Pflanzen mulcht. Der Boden für Iris ensata sollte sauer oder neutral sein, hohe pH-Werte ertragen sie nicht lange. Die Blütezeit liegt bei uns meistens im Juni. 

Iris ensata werden seit langem in Japan kultiviert, dort ist eine Fülle an Sorten gezüchtet worden. In den USA sind sie in den letzten Jahrzehnten auch zu einer sehr beliebten Gartenpflanze... mehr erfahren »
Fenster schließen
Iris ensata - Japanische Schwertlilie

Iris-ensata-Blue-King-21-06-07-01

Iris ensata werden seit langem in Japan kultiviert, dort ist eine Fülle an Sorten gezüchtet worden. In den USA sind sie in den letzten Jahrzehnten auch zu einer sehr beliebten Gartenpflanze geworden und es gibt wunderbare Neuzüchtungen von dort. Bei uns dagegen sind sie noch ziemliche Stiefkinder. Sie gelten bei uns zu Unrecht als schwierig oder nicht ausreichend winterhart. Beides ist nicht richtig. Ausfälle im Winter kommen dann vor, wenn man die Pflanzen direkt ins flache Wasser setzt. Dann kann es passieren, dass die Pflanzen unter dem Eis ersticken. Wenn man sie dagegen in nassen oder feuchten Boden setzt, kommen sie problemlos über den Winter. Da Iris ensata während des Wachstums im Frühling und Sommer viel Feuchtigkeit und viel Dünger brauchen, im Herbst und Winter dagegen trockener stehen können, kann man sie auch in einem normalen Gartenbeet halten, wenn man in der Wachstumsphase ausreichend gießt und die Pflanzen mulcht. Der Boden für Iris ensata sollte sauer oder neutral sein, hohe pH-Werte ertragen sie nicht lange. Die Blütezeit liegt bei uns meistens im Juni. 

Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Iris ensata [Thunb.] - Japanische Schwertlilie
Iris ensata [Thunb.] - Japanische Schwertlilie
Die japanische Schwertlilie ist auch unter dem Namen Iris kaempferi bekannt. Als echte Aristokratin stellt sie einige Ansprüche an ihren Standort: er soll kalkfrei sein und im Winter auf keinen Fall überflutet (weil Eis über den Wurzeln...
4,50 € *
Zuletzt angesehen