Lotosblumen aus Bayern

Der Beginn des Lotosversands 2020 verschiebt sich wegen anhaltender Nachtfröste in den April 2020. Wir stellen deshalb die Bestände aller Lotossorten im Shop auf Null. Nachdem wir (voraussichtlich) in der ersten Aprilwoche die Lotosrhizome geerntet und gezählt haben, tragen wir die Zahlen in den Shop ein und die Lotosblumen können dann bestellt werden. 

Als ich mich in den 1990iger Jahren begann mit Lotos zu beschäftigen, galt er noch als Pflanze, die man in Deutschland nicht kultivieren könne. Inzwischen haben wir das Gegenteil bewiesen und den Lotos zu einer Kübelpflanze gemacht, die man bei uns problemlos zum Blühen bringt. Unsere Lotossammlung ist vermutlich die sortenreichste in Europa (2020 sind es fast 200 verschiedene Sorten und zahllose Sämlinge, die auf ihre Erprobung warten). Was wir für die Lotoskultur geleistet haben, erkennt man auch daran, dass inzwischen einige Mitbewerber aufgetaucht sind. Das Original sind immer noch wir - mit 20 Jahren Erfahrungsvorsprung. 

Die Versandzeit für Lotos beginnt Ende März. Abhängig von der Witterung kann sich der Termin um bis zu zwei Wochen nach vorne oder hinten verschieben. Die Versandzeit endet wenn die Rhizome zu weit für den Versand ausgetrieben sind (das ist meistens im Lauf des Juni der Fall). In der Gärtnerei verkaufen wir auch getopfte Lotospflanzen in 45-Liter-Kübeln. Diese Kübel sind leider zu schwer für den Versand, sie können nur direkt in der Gärtnerei abgeholt werden.

Da Lotosblumen sehr zerbrechliche Rhizome haben, können wir sie nicht zusammen mit anderen, schwereren Pflanzen versenden. Lotosblumen werden daher überwiegend separat versendet. 

Alle unsere Lotosblumen werden zusammen mit dem benötigten Dünger geliefert und sind versandkostenfrei (wenn keine weiteren Artikel mitbestellt wurden)!
 

Der Beginn des Lotosversands 2020 verschiebt sich wegen anhaltender Nachtfröste in den April 2020. Wir stellen deshalb die Bestände aller Lotossorten im Shop auf Null. Nachdem wir... mehr erfahren »
Fenster schließen
Lotosblumen aus Bayern

Der Beginn des Lotosversands 2020 verschiebt sich wegen anhaltender Nachtfröste in den April 2020. Wir stellen deshalb die Bestände aller Lotossorten im Shop auf Null. Nachdem wir (voraussichtlich) in der ersten Aprilwoche die Lotosrhizome geerntet und gezählt haben, tragen wir die Zahlen in den Shop ein und die Lotosblumen können dann bestellt werden. 

Als ich mich in den 1990iger Jahren begann mit Lotos zu beschäftigen, galt er noch als Pflanze, die man in Deutschland nicht kultivieren könne. Inzwischen haben wir das Gegenteil bewiesen und den Lotos zu einer Kübelpflanze gemacht, die man bei uns problemlos zum Blühen bringt. Unsere Lotossammlung ist vermutlich die sortenreichste in Europa (2020 sind es fast 200 verschiedene Sorten und zahllose Sämlinge, die auf ihre Erprobung warten). Was wir für die Lotoskultur geleistet haben, erkennt man auch daran, dass inzwischen einige Mitbewerber aufgetaucht sind. Das Original sind immer noch wir - mit 20 Jahren Erfahrungsvorsprung. 

Die Versandzeit für Lotos beginnt Ende März. Abhängig von der Witterung kann sich der Termin um bis zu zwei Wochen nach vorne oder hinten verschieben. Die Versandzeit endet wenn die Rhizome zu weit für den Versand ausgetrieben sind (das ist meistens im Lauf des Juni der Fall). In der Gärtnerei verkaufen wir auch getopfte Lotospflanzen in 45-Liter-Kübeln. Diese Kübel sind leider zu schwer für den Versand, sie können nur direkt in der Gärtnerei abgeholt werden.

Da Lotosblumen sehr zerbrechliche Rhizome haben, können wir sie nicht zusammen mit anderen, schwereren Pflanzen versenden. Lotosblumen werden daher überwiegend separat versendet. 

Alle unsere Lotosblumen werden zusammen mit dem benötigten Dünger geliefert und sind versandkostenfrei (wenn keine weiteren Artikel mitbestellt wurden)!
 

Filter schließen
 
  •  
von bis
 
16 von 14
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
16 von 14
Zuletzt angesehen