Obst aus unserem Obstgarten

ObstSXHPZx5kUnUrc

Als wir die Gärtnerei nach Tiefenried verlegten, mussten wir als Ausgleichsmaßnahme Gehölze pflanzen. Einen Teil dieser Ausgleichspflanzungen nimmt eine Streuobstwiese ein. Wir ziehen dort auf Hochstämmen alte Apfel- und Birnensorten, ein paar Kirschen und Zwetschgen sind auch dabei, und einige Nussbäume. Dieses Obst liefern wir im Herbst zum größten Teil an die IG Streuobstwiese Stauden eV, Aber nachdem die Bäume wachsen und von Jahr zu Jahr mehr Obst tragen, haben wir uns entschlossen einen Versuch  zu unternehmen ob man es nicht auch über das Internet verkaufen kann.

Alte Obstsorten unterscheiden sich von modernen Sorten. Sie müssen oft vorsichtiger behandelt werden beim Transport (aber wir verschicken ja auch empfindliche Lotosrhizome, da wird es mit Äpfeln auch klappen), sie sind nicht so schön gleichmäßig, wie wir es von dem Obst aus dem Supermarkt gewohnt sind, und sie schmecken anders, oft intensiver, oft überraschend, aber immer sehr gut. Manche Sorten brauchen eine Lagerzeit bevor man sie essen kann, manche muss man sofort verbrauchen, und wieder andere kann man nur zum Kochen und Backen verwenden, aber da übertreffen sie dann alle heute gängigen Sorten. Natürlich haben wir auch süßen Most (= Saft) und sauren Most (= vergorener Saft) von unserem Obst in 10 Liter Bag-in-Box-Gebinden.

Es gibt leider ein großes 'Aber' bei den alten Obstsorten: man darf sie nicht zum Verzehr handeln. Sie stehen nicht auf der berüchtigten Sortenliste der EU, und sie werden dort nie stehen, weil es niemanden gibt, der bereit ist die wissenschaftliche Untersuchung dieser Sorten zu bezahlen, die für die Zulassung notwendig ist.

Aus diesem Grund verkaufen wir diese Obstsorten nur zum Anschauen. Das ist natürlich etwas wenig, aber zum Trost gibt es eine Sortenbeschreibung in der Sie auch etwas über den Geschmack erfahren, den Sie erleben könnten, wenn Sie verbotenerweise die Früchte essen würden (was Sie natürlich nicht tun). Wir verkaufen das Obst frisch vom Baum herunter, daher gibt es Obst nur zwischen Ende Juli und Ende Oktober, und es gibt niemals alle Sorten gleichzeitig (sie haben unterschiedliche Reifetermine und wir haben keine Lagermöglichkeit). 

Zum Schluss noch ein Wort der Warnung: es gibt einen guten Grund warum diese Früchte nicht mehr gegessen werden sollten: alle Personen, die in der Vergangenheit dieses Früchte gegessen haben, sind ausnahmslos am Ende ihres Lebens gestorben! 

Als wir die Gärtnerei nach Tiefenried verlegten, mussten wir als Ausgleichsmaßnahme Gehölze pflanzen. Einen Teil dieser Ausgleichspflanzungen nimmt eine Streuobstwiese ein. Wir ziehen dort auf... mehr erfahren »
Fenster schließen
Obst aus unserem Obstgarten

ObstSXHPZx5kUnUrc

Als wir die Gärtnerei nach Tiefenried verlegten, mussten wir als Ausgleichsmaßnahme Gehölze pflanzen. Einen Teil dieser Ausgleichspflanzungen nimmt eine Streuobstwiese ein. Wir ziehen dort auf Hochstämmen alte Apfel- und Birnensorten, ein paar Kirschen und Zwetschgen sind auch dabei, und einige Nussbäume. Dieses Obst liefern wir im Herbst zum größten Teil an die IG Streuobstwiese Stauden eV, Aber nachdem die Bäume wachsen und von Jahr zu Jahr mehr Obst tragen, haben wir uns entschlossen einen Versuch  zu unternehmen ob man es nicht auch über das Internet verkaufen kann.

Alte Obstsorten unterscheiden sich von modernen Sorten. Sie müssen oft vorsichtiger behandelt werden beim Transport (aber wir verschicken ja auch empfindliche Lotosrhizome, da wird es mit Äpfeln auch klappen), sie sind nicht so schön gleichmäßig, wie wir es von dem Obst aus dem Supermarkt gewohnt sind, und sie schmecken anders, oft intensiver, oft überraschend, aber immer sehr gut. Manche Sorten brauchen eine Lagerzeit bevor man sie essen kann, manche muss man sofort verbrauchen, und wieder andere kann man nur zum Kochen und Backen verwenden, aber da übertreffen sie dann alle heute gängigen Sorten. Natürlich haben wir auch süßen Most (= Saft) und sauren Most (= vergorener Saft) von unserem Obst in 10 Liter Bag-in-Box-Gebinden.

Es gibt leider ein großes 'Aber' bei den alten Obstsorten: man darf sie nicht zum Verzehr handeln. Sie stehen nicht auf der berüchtigten Sortenliste der EU, und sie werden dort nie stehen, weil es niemanden gibt, der bereit ist die wissenschaftliche Untersuchung dieser Sorten zu bezahlen, die für die Zulassung notwendig ist.

Aus diesem Grund verkaufen wir diese Obstsorten nur zum Anschauen. Das ist natürlich etwas wenig, aber zum Trost gibt es eine Sortenbeschreibung in der Sie auch etwas über den Geschmack erfahren, den Sie erleben könnten, wenn Sie verbotenerweise die Früchte essen würden (was Sie natürlich nicht tun). Wir verkaufen das Obst frisch vom Baum herunter, daher gibt es Obst nur zwischen Ende Juli und Ende Oktober, und es gibt niemals alle Sorten gleichzeitig (sie haben unterschiedliche Reifetermine und wir haben keine Lagermöglichkeit). 

Zum Schluss noch ein Wort der Warnung: es gibt einen guten Grund warum diese Früchte nicht mehr gegessen werden sollten: alle Personen, die in der Vergangenheit dieses Früchte gegessen haben, sind ausnahmslos am Ende ihres Lebens gestorben! 

Filter schließen
  •  
von bis
1 von 9
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
10 Liter Apfelsaft von unserer Streuobstwiese Bag-in-Box
10 Liter Apfelsaft von unserer Streuobstwiese...
Wir liefern 10 Liter naturtrüben Apfelsaft aus Äpfeln unserer Streuobstwiese. Es ist eine Mischung aus verschiedenen alten Apfelsorten. Die Äpfel wurden im Mosthaus des örtlichen Obst- und Gartenbauvereins gepresst und der Saft wurde...
14,00 € *
10 Liter Birne+Apfelmost von unserer Streuobstwiese Bag-in-Box
10 Liter Birne+Apfelmost von unserer...
Wir liefern 10 Liter vergorenen Most aus Birnen und Äpfeln unserer Streuobstwiese. Es ist eine Mischung aus verschiedenen alten Mostsorten, die verwendeten Birnen sind spezielle Mostbirnen. Die Früchte wurden in der lokalen Lohn-Mosterei...
15,00 € *
10 Liter Birne+Apfelsaft von unserer Streuobstwiese Bag-in-Box
10 Liter Birne+Apfelsaft von unserer...
Wir liefern 10 Liter naturtrüben Birnen+Apfelsaft aus Birnen und Äpfeln unserer Streuobstwiese. Es ist eine Mischung aus verschiedenen alten Sorten. Die Mischung besteht aus ca. 70 % Birnsaft (das gibt das wunderbare Aroma und die Süße)...
15,00 € *
5 Kilo Äpfel gemischt, von unserer Streuobstwiese
5 Kilo Äpfel gemischt, von unserer Streuobstwiese
Wir liefern eine Mischung Äpfel von unserer Streuobstwiese. Dafür nehmen wir Sorten, die gerade reif sind. Es sind durchwegs Tafel- und Wirtschaftsäpfel, keine Mostäpfel. Spätsommer- und Herbstäpfel sind in der Regel nur kurz lagerfähig....
10,00 € *
5 Kilo Birnen gemischt von unserer Streuobstwiese
5 Kilo Birnen gemischt von unserer Streuobstwiese
Wir liefern eine Mischung Birnen von unserer Streuobstwiese. Dafür nehmen wir Sorten, die gerade reif sind. Es sind durchwegs Tafel- und Wirtschaftsbirnen, keine Mostbirnen. Birnen sind generell nur wenige Tage lagerfähig sobald sie reif...
10,00 € *
Apfel '-Blumberger Langstiel'
Apfel '-Blumberger Langstiel'
Herkunft: Lokalsorte aus dem Südschwarzwald Geschmack: säuerlich und mürbe Reifezeit: ab Ende September Lagerfähig: bis Anfang Dezember Verwendung: Ess- und Wirtschaftsapfel Besonderheiten: Der Preis versteht sich pro Kilogramm
3,00 € *
Apfel 'Antonowka'
Apfel 'Antonowka'
Herkunft: im 19. Jahrhundert aus dem Baltikum eingeführt Geschmack: säuerlich, mit leichter Süße Reifezeit: ab September Lagerfähig: bis Dezember Verwendung: Kochapfel Besonderheiten: Der Preis versteht sich pro Kilogramm
3,00 € *
Apfel 'Aufhofer Klosterapfel'
Apfel 'Aufhofer Klosterapfel'
Herkunft: Lokalsorte aus dem Allgäu Geschmack: hat bei uns noch nicht getragen Reifezeit: hat bei uns noch nicht getragen Lagerfähig: hat bei uns noch nicht getragen Verwendung: hat bei uns noch nicht getragen Besonderheiten: Der Preis...
3,00 € *
Apfel 'Batullenapfel'
Apfel 'Batullenapfel'
Herkunft: Siebenbürgen Geschmack: süßsäuerlich und sehr saftig Reifezeit: Oktober Lagerfähig: bis April Verwendung: Tafel- und Wirtschaftsapfel Besonderheiten: Dass diese Sorte heute in Deutschland wieder zu haben ist, verdanken wir...
3,00 € *
Apfel 'Baumanns Renette'
Apfel 'Baumanns Renette'
Herkunft: Anfang 19. Jahrhundert in Belgien gezüchtet Geschmack: süß Reifezeit: Dezember Lagerfähig: bis Februar Verwendung: Tafel- und Wirtschaftsfrucht Besonderheiten: die Äpfel sind unglaublich schwer und hart. Sie werden schon im...
3,00 € *
Apfel 'Berner Rosenapfel'
Apfel 'Berner Rosenapfel'
Herkunft: Mitte 19. Jahrhundert im Kanton Bern gefunden Geschmack: süßsauer, saftig Reifezeit: September Lagerfähig: bis Januar Verwendung: Tafelapfel Besonderheiten: Ein sehr schöner roter Apfel, der zur Reifezeit von einer violetten...
3,00 € *
Apfel 'Blauacher Wädenswil'
Apfel 'Blauacher Wädenswil'
Herkunft: Urform um 1820 in der Schweiz entdeckt, davon wurde von der Eidgenössischen Forschungsanstalt Wädenswil vor einiger Zeit dieser Klon selektiert Geschmack: süßsauer, mild Reifezeit: September Lagerfähig: bis Februar Verwendung:...
3,00 € *
1 von 9
Zuletzt angesehen