Tussilago farfara [l:] - Huflattich
 
 
 
 

Tussilago farfara [l:] - Huflattich

von: Nymphaion

Bestell-Nr.: F1009

 

Versand ab Ende März

3,50 € *
 
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Tussilago farfara [l:] - Huflattich"

Pflanzabstand 20 - 30 cm
Lieferqualität 9er Topf
Familie Asteraceae
Wasserbedarf feucht bis nass
Pflanzenhöhe fünfzehn bis zwanzig Zentimeter
Blütenfarbe gelb
Nährstoffbedarf gering
Geselligkeit in kleinen Gruppen pflanzen
heimisch ja
Bodenreaktion leicht sauer bis alkalisch
Blütezeit März bis April
Lichtbedarf sonnig
Winterhärtezone Z4

Der Huflattich steht am Anfang, und das in jeder Hinsicht. Er steht ganz am Anfang des Frühlings, als erster heimischer Frühlingsblüher nach den Schneeglöckchen (die ja eigentlich noch im Winter blühen). Im März kann der Huflattich große Flächen gelb färben mit seinen strahlenden Blüten. Es ist kein Fitzelchen grün dazwischen, denn der Huflattich blüht noch bevor er Blätter treibt. Der Huflattich steht auch am Anfang der Besiedlung einer Fläche. Wird irgendwo der Boden großflächig aufgerissen, dann erscheinen im ersten Jahr einjährige Pflanzen und im zweiten der Huflattich - der dann für einige Jahre dort bleibt bis entweder eine Wiese oder ein Gebüsch entstanden ist. Nur entlang von Gewässern und auf Kiesflächen bleibt der Huflattich dauerhaft. Huflattichgelb war auch der Anfang der Bundesrepublik, denn der Huflattich war die häufigste Pflanze auf den Schutthalden der zerbombten Städte. Vielleicht hat er damals seinen zweifelhaften Ruf als Unkraut bekommen. Vorher galt er nämlich als sehr erwünschte Heilpflanze, die gegen Husten hilft (in seinem botanischen Namen steckt auch das lateinische Wort für Husten: tussis). Am Gartenteich ist der Huflattich leicht zu pflegen, es besiedelt dort feuchte bis nasse Bereiche. 

 

Weiterführende Links zu "Tussilago farfara [l:] - Huflattich"

Weitere Artikel von Nymphaion