- Iris versicolor

Iris versicolor - die amerikanische Sumpfschwertlilie 


Iris versicolor kommt entlang der Atlantikküste der USA vor. Sie wächst dort an regelmäßig überschwemmten Ufern und dringt bis ins einige Zentimeter tiefe Wasser vor. Auffällig an ihren Blüten sind die äußerst schmalen Domblätter, die die Hängeblätter umso breiter erscheinen lassen. Iris versicolor wirkt dadurch zarter und eleganter als die anderen Sumpfschwertlilien. Eine Kuriosität gibt es bei ihren Wurzeln zu entdecken: werden sie verletzt, dann 'bluten' sie in Pink. 

Im Gartenteich steht die Pflanze am liebsten im ganz seichten Wasser mit nur ein oder zwei Fingern breit Wasser über den Wurzeln. Sie wächst zwar auch im normalen Gartenboden, aber dort wird sie bei weitem nicht so üppig wie im Wasser. Was sie gar nicht mag, ist Kalk im Boden. Am besten setzt man sie also in ein ähnliches Substrat wie es für Rhododendron und andere Moorbeetpflanzen verwendet wird. 

Es gibt nicht sehr viele Sorten von dieser Schwertlilie und die meisten davon sind auch schon relativ alt und sind keine 'echten' Sorten sondern Auslesen besonders schöner Exemplare oder ungewöhnlicher Farbtöne. Ein gezieltes Zuchtprogramm wurde nie durchgeführt. Das liegt vor allem daran, dass sie im Wasser besser gedeiht als an Land, und Wassergärten noch nicht so lange Zeit weiter verbreitet sind. Von den alten Sorten findet man am häufigsten bei uns die dunkle 'Kermesiana', und mit viel Glück noch ein oder zwei andere Sorten. 

Kreuzungen mit Iris ensata werden erst seit kurzer Zeit erfolgreich durchgeführt. Wahrscheinlich ist früher einfach niemand auf die Idee gekommen sie zu machen, denn kompliziert ist es nicht. Die Hybriden haben ähnliche Standortansprüche wie Iris ensata. Die Verwandtschaft mit Iris versicolor sieht man auf den ersten Blick nicht. 

Eine weitere neue Züchtungslinie sind Kreuzungen mit Iris laevigata und es gibt noch nicht viele Hybriden davon. Sie werden Iris versilaeva genannt und gleichen auf den ersten Blick Iris laevigata. Sie müssen im flachen Wasser gehalten werden, und eignen sich nicht für normale Gartenbeete. 

Direkter Kontakt

Werner Wallner Gartenbau
Mindelzeller Straße 9
87757 Kirchheim in Schwaben
Deutschland

Tel.: +49 (0)8266 86 21 57
Fax: +49 (0)8266 86 21 58

post@nymphaion.de

Am Besten erreichen Sie uns von Montag bis Donnerstag vormittags