- Die nasse Wiese

Dieser Lebensraum ist in der Natur sehr selten geworden. Ursprünglich gab es vereinzelte nasse Wiesen in den Lücken der Auenwälder, später entstanden viele landwirtschaftlich genutzte nasse Wiesen - allerdings nur solange Einstreu in der Viehhaltung benötigt wurde. Die Pflanzen, die hier wachsen, eignen sich nicht als Viehfutter, dafür haben sie die Fähigkeit Flüssigkeiten aufzusaugen. Ideal in den Viehställen alten Stils, vollkommen überflüssig in der modernen Tierhaltung. Nasse Wiesen werden heute nicht mehr gebraucht. Entweder die Bewirtschaftung wird aufgegeben und aus der Wiese wird im Lauf der Jahre ein Wald, oder die Wiese wird entwässert um sie zur Gewinnung von Viehfutter nutzen zu können. In beiden Fällen geht der Lebensraum für die Pflanzen der nassen Wiese verloren. Nasse Wiesen in Auwälder gibt es auch kaum noch, da die Auwälder insgesamt sehr selten geworden sind. Die wenigen noch existierenden nassen Wiesen müssen mit viel Einsatz von Naturschutz und Landwirten gepflegt werden. 

Wenn Sie Pflanzen aus diesem Lebensraum in Ihrem Garten pflegen wollen, dann können Sie entweder einen Randbereich des Teiches dafür nutzen oder ein mit Folie abgedichtetes sehr flaches Becken neben dem Teich dafür errichten. Eine Kultur in Gefäßen ist nicht sehr sinnvoll, theoretisch aber möglich. Wichtig ist, dass die Pflanzen in mit Wasser gesättigten Boden kommen. Zeitweise darf das Wasser sogar über den Wurzeln der Pflanzen stehen, aber nicht ständig. Diese Schwankungen kommen auch in der Natur vor, zum Beispiel nach starken Regenfällen. Wenn Sie die Oberfläche in Ihrer nassen Wiese unregelmäßig gestalten, mit einigen tiefer und einigen höher gelegenen Stelle, dann schaffen Sie für alle Pflanzen den idealen Lebensraum. Bitte verwechseln Sie nicht die nasse Wiese mit der feuchten Wiese! In der feuchten Wiese ist der Boden nicht mit Wasser gesättigt. Pflanzen der feuchten Wiese überleben unter den Bedingungen der nassen Wiese nicht!

 

 

 

 

 

 

 

 

Direkter Kontakt

Werner Wallner Gartenbau
Mindelzeller Straße 9
87757 Kirchheim in Schwaben
Deutschland

Tel.: +49 (0)8266 86 21 57
Fax: +49 (0)8266 86 21 58

post@nymphaion.de

Am Besten erreichen Sie uns von Montag bis Donnerstag vormittags