Anemone ranunculoides [L] - Gelbes Windröschen

von: Nymphaion

Bestell-Nr.: F01-08

 

Versand ab Ende März

4,00 € *
 
 
 

Produktinformationen "Anemone ranunculoides [L] - Gelbes Windröschen"

Pflanzenhöhe 10-20 cm
Pflanzabstand 20 - 25 cm
Lieferqualität 9er Topf
Blütezeit April bis Mai
Wasserbedarf feucht
Staudencode Gehölz 2 und Gehölzrand 2
Blütenfarbe gelb
Lichtbedarf halbschattig
Nährstoffbedarf hoch
Geselligkeit in Trupps von 3-5
heimisch ja
Familie Ranunculaceae
Bodenreaktion schwach, mäßig sauer bis schwach, mäßig kalkhaltig
Winterhärtezone Z 4

Wer an seinem Teich einen halbschattigen Bereich mit feuchtem Boden hat, der findet im gelben Windröschen eine ideale Pflanze. Sie blüht im Frühling, noch bevor die Bäume ihr Laub haben. Deswegen kann sie auch unter Sträuchern wachsen, denn zu dieser Jahreszeit fällt noch genügend Licht dorthin. Im Lauf der Jahre werden die leuchtend gelben Teppiche des Windröschens immer größer und schöner. Nach der Blüte verschwindet das gelbe Windröschen schnell: es zieht vollkommen ein und überdauert den Rest des Jahres im Boden. So machen ihm die Blätter nichts aus, die die Gehölze nun über ihm entfalten. Es lässt sich nicht nur am Teich halten, sondern auch an allen anderen Plätzen im Garten, die nicht zu trocken sind. Windröschen unter Gehölzen sehen im Frühling einfach wundervoll aus.

Wie alle Hahnenfußgewächse ist auch das gelbe Windröschen giftig. Kinder sollte man darüber aufklären, aber die Gefahr einer zufälligen Vergiftung ist ohnehin gering: das Windröschen schmeckt unangenehm scharf und bitter, und man müsste etliche Pflanzen davon essen um sich ernsthaft zu vergiften. 

 

Weiterführende Links zu "Anemone ranunculoides [L] - Gelbes Windröschen"

Weitere Artikel von Nymphaion